Saison 2018

In der Klemme
(Derek Benfield
)
 

"In die Klemme" geraten die Bewohner eines kleinen Reihenhauses in einem ruhigen Londoner Vorort. Durch die stets unverschlossene Haustür kommen ständig Leute herein, die dort eigentlich nichts zu suchen hätten. Einerseits haben sie sich in der Hausnummer, andererseits im Familienstand des Hausherrn geirrt. Der nämlich, Phil mit Namen, ist rechtmäßig verheiratet. Was ihn jedoch nicht hindert, laufend oder besser "fahrend" die Busbekanntschaft junger Damen zu machen, die Beschützerinstinkte in ihm wecken. Allerdings hat Phil bald nicht mehr die Folgen seiner spontanen "Hilfsbereitschaft" unter Kontrolle. 
(Rowohlt Verlag GmbH, 21465 Reinbek)_U: 1.2.1977 Gateway Theatre, Chester

Saison 2017

Hexenschuss ODER Der Bandscheibenvorfall
(John Graham
)

"Peter Raven wird in der Badewanne von einem schweren Hexenschuss heimgesucht. Leider steht diese Badewanne in der Wohnung seiner Geliebten. Und um sein Image als "Fernseh- Heiliger" zu wahren, muss vor dem Klavierstimmer, vor Sallys Ehemann, vor dem Notarzt und vor einer Vertreterin der BBC ein Feuerwerk der Lügen und Ausreden abgebrannt werden – the show must go on!" (Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH)

Saison 2016

Außer Kontrolle
(Ray Cooney
)

Gelegenheit macht Liebe, denkt sich Staatsminister Richard Willey und arrangiert im Nobelhotel ein stimmungsvolles Date mit einer Sekretärin der Opposition. Aber das Schicksal meint es nicht gut mit ihm: Ein lebloser Körper auf dem Fenstersims seines Hotelzimmers durchkreuzt seine Pläne. Um den politischen Skandal zu vermeiden, ist Richard zu allem bereit. Doch die Ereignisse überschlagen sich und treiben Richard von einer Notlüge in die nächste. Als auch noch die Leiche Lebenszeichen von sich gibt, gerät die Situation „außer Kontrolle“…


„Außer Kontrolle“ ist nicht nur eine aberwitzige Komödie in bester englischer Tradition, sondern auch ein souverän konstruiertes Verwirr- und Verwechslungsspiel von zeitloser Aktualität, denn die absurde Geschichte um einen untoten Toten wird zur ironisch-bissigen Satire auf die lebenden Polit-Lügenprofis. Das Stück wurde 1990 in London uraufgeführt und zur besten englischen Komödie des Jahres gekürt.

 

 

Saison 2015

Komödie im  Dunkeln
(Peter Shaffer
)

Brindsley Miller ist ein talentierter, aber bisher erfolgloser junger Bildhauer. Das soll sich an diesem Sonntagabend ändern. Denn sowohl ein steinreicher Kunstsammler hat sich angekündigt, um seine Werke zu begutachten, als auch sein misstrauischer Schwiegervater in spe. Brindsley scheint nur noch einen kleinen Schritt vom beruflichen Erfolg und der damit verbundenen Heirat entfernt. Allerdings ist sein Appartement ein Abbild seiner bisher ausbleibenden Karriere. So fasst er zusammen mit seiner Verlobten Carol den Plan, seine Wohnung mit den Möbeln des verreisten Antiquitätenhändlers aus der Nachbarwohnung auf Vordermann zu bringen. Schließlich gewinnt nur der, der beeindruckt. Doch noch bevor die Erwarteten eingetroffen sind, passiert es — Kurzschluss, Stromausfall, komplette Dunkelheit. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Kerzen und Streichhölzer sind nicht aufzutreiben, der Elektriker lässt auf sich warten. So treffen die beiden nicht nur auf Brindsleys hysterische Nachbarin Miss Furnival und Carols Vater — auch der in den Ferien geglaubte Nachbar kehrt zurück. Zwischen vertauschten Drinks und gnadenlosen Verwechslungen stolpern und stürzen die Gäste durch Brindsleys Wohnung. Der nutzt den Schutz der Dunkelheit, um die „geliehenen“ Möbel ungesehen zurückzubringen und den Ursprungszustand seiner Wohnung wiederherzustellen. Das Chaos ist perfekt, als dann noch unerwartet seine Ex-Freundin Clea auftaucht. Die Dunkelheit offenbart ungeahnte Geheimnisse — ein wirres Spiel zwischen Sein und Schein entwickelt sich.

 

Saison 2014

Und ewig rauschen die Gelder

(Michael Cooney)

 

Eric Swan bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Linda zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hat. Stattdessen sucht er andere Lösungen, um seine Kosten zu decken. Zum Beispiel den wöchentlichen Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ausgewanderten Untermieter. Oder finanzielle Zuschüsse für diverse andere hilfsbedürftige Hausbewohner, die ihm so einfallen. Da bietet der Sozialstaat doch etliche Möglichkeiten. Und während Linda noch glaubt, Eric ginge jeden Morgen zur Arbeit, bringt dieser eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft ins Rollen. Von Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld bis zur Schulmilch lässt er nichts aus. Als dann eines Tages ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, droht die Lawine über ihm zusammenzubrechen ...

 

 

Powered by Phoca Gallery